Vesterbro. Eine Wanderung nach dem Wilden Westen.

Anfang: Metro-Bahnhof Rådhuspladsen (Rathausplatz). Wir gehen den Spuren der europäischen Architektur im Stadtbild nach, vom italienischer Renaissance bis zur Art deco, durchqueren die Vergnügungszone mit Tivoli und hinter dem Hauptbahnhof das frühere Rotlichtviertel mit seiner Prostitution und seinen Pornoläden.

Wir kommen an den alten Schlachthöfen vorbei, bewundern Giebelmalereien und rasten kurzweilig in der ehemaligen königlichen Schießbahn, jetzt ein friedlicher Park und Spielplatz.

Das ganze Stadtviertel Vesterbro befindet sich im Prozess einer Gentrifizierung, wir bemerken die aufgewerteten Wohnhäuser und modernisierten Schulen. Selbst die Kirchen nehmen am entspannten Leben Teil. Enghave Platz, wo sich einst die Kopenhagener Arbeiterbewegung versammelte, stellt jetzt mit seinen Cafés einen beliebten Treffpunkt der neuen Bewohner dar. Ende: Metro-Bahnhof Enghave Plads.

Kundenbewertungen

rating
Bewertet mit 4.9 von 5.0 Punkten. Lesen Sie alle 195 Bewertungen hier.
04-Sep-2021 Ausgezeichnet!
Peter war sehr freundlich und engagiert. Wir können ihn sehr empfehlen....
28-Aug-2021 Gut
Hendrik war kompetent und angenehm im Umgang. Er war offen für alle Art von Fragen....

Details und Preise

Stadtführer Deutsch sprechende, einheimische, Staatlich geprüfte Stadtführer
Preis
  • 6-10 Personen: 42-22 €/Person
  • 5 Personen: 42 €/Person
  • 4 Personen: 52 €/Person
  • 3 Personen: 68 €/Person
  • 2 Personen: 101 €/Person
  • 1 Person: 200 €
Dauer ca. 2 Stunden
Zahl der Teilnehmer max. 10 Personen
Sprachen
  • Deutsch
  • Englisch
der Preis enthält Führung
der Preis enthält nicht Fahrkarten, Speisen und Getränke

Interessiert? Schreiben Sie uns jetzt!

Help
Help
Help
Help
Help
Help
Help